Sie befinden sich hier:    Willkommen   →   Presse und Berichte   →   Bühler Tänzer verpassen Finale knapp
Seiteninhalt - Startpunkt für Screenreader

Donnerstag, 14. November 2019


Bühler Tänzer verpassen Finale knapp

Discofox-Paar Nicole und Matthias Habich wird bei deutscher Meisterschaft Elfter

Jülich (mh). Der Tanz-Treff Jülich lud im Schulzentrum der Herzogstadt zur diesjährigen deutschen Meisterschaft im Discofox ein.

In der seit Wochen ausverkauften, mit Liebe zum Detail geschmückten Halle, entschied das aus zehn Leuten bestehende Wertungsrichter-Team über Sieg und Niederlage. Nicht nur sportlich, sondern auch herzzerreißend ging es an diesem Abend zu. So konnte die Discofox- Familie mit dabei sein, als einer der Teilnehmer seiner Tanzpartnerin einen Heiratsantrag machte. Ausrichter und Moderator Marcel Mock führte locker und mit Witz durch die verschiedenen Turniere und gestaltete den Abend sehr kurzweilig mit Auftritten der amtierenden deutschen Meister in der DiscofoxFormationen und Discofox-Kür. Dadurch sahen die Zuschauer, wie vielfältig diese Disziplin doch sein kann.

Der Tanzsportclub Bühl schickte Nicole und Matthias Habich an den Start. Die beiden waren gut vorbereitet, wochenlang feilten sie mit zusätzlichen Trainingseinheiten an Ausdruck und Akzentuierung. Auch die Wertungsrichter vor Ort erkannten bei den Mittelbadenern deutliche Verbesserungen.

 Das Tanzpaar

MIT KÖRPERSPANNUNG Das Discofox-Paar Nicole und Matthias Habich vom Tanzsportclub Bühl zeigte bei der Meisterschaft in Jülich eine gute Leistung. Foto pr

Allerdings war auch zu sehen, dass bei diesem Wettkampf die besten Tänzer aus ganz Deutschland angereist waren, um den Titel nach Hause zu holen. Dementsprechend stark war das Feld, in dem sich die Habichs jedoch ordentlich behaupten konnten und schlussendlich einen guten elften Platz belegten. Da nur zehn der insgesamt 14 teilnehmenden Paare in der Klasse des Bühler Duos ins Halbfinale kamen, war für Nicole und Matthias Habich das Turnier an dieser Stelle beendet.

Die Entscheidungen der Wertungsrichter waren entsprechend knapp, den Tänzern aus Mittelbaden fehlte ein einziger Punkt zum nächstbesseren Tanzpaar.

Die Enttäuschung war zunächst groß, doch ein Blick auf das Teilnehmerfeld im Semifinale zeigte, dass die anderen in den vergangenen Wochen auch nicht geschlafen haben und ebenfalls gut vorbereitet waren. Erschöpft und mit ihrer Leistung zufrieden, schloss das Ehepaar Habich mit dieser Meisterschaft das Wettkampfjahr 2019.

Letzte Aktualisierung 04.02.2020  |  © 2020 TSC Bühl e.V.   |   Design TS Fromme, IT